(Drittmittel-) Projekt-Gruppen

An unserem Institut sind/waren folgende Projekt-Gruppen angesiedelt:

Mobilier urbain. Objektkultur und öffentlicher Raum im Paris des 19. Jahrhunderts (DFG)

Ordnung und Aura höfischer Dinge: die Dresdner Kunstkammer des 16. und 17. Jahrhunderts als Ort politischer Interaktion, dynastischer Memoria und fürstlicher Wissenspraxis (DFG)

Akademie-Projekt "Residenzstädte"

Editionsprojekt Bellori: Zweisprachige kommentierte Ausgabe von Giovan Pietro Bellori: "Le vite de' pittori scultori ed architetti moderni", Rom 1672 (Bibliotheca Hertziana –Max-Plack-Institut für Kunstgeschichte; Wallstein Verlag, Göttingen) (DFG)

"Rekonstruktion und Lokalisierung der privaten Kunstsammlung des Teppichhändlers Felix Ganz (1869-1944), Inhaber der Firma Ludwig Ganz AG aus Mainz“ (Forum)

"Die Materialität der Wissensordnungen und die Episteme der Zeichnung. Die Zeichnungsalben des Sebastiano Resta" (DFG)

 

Doktorandengruppe "Raum und Herrschaft" (– 2012)

Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Form und Emotion" (– 2016)

Gutenberg Nachwuchs-Kolleg "Materialität und Sozialität in Kultur und Gesellschaft"

Mittelalterliche Architektur in Livland (Estland, Lettland). Die Baukunst einer historischen Grenzregion im Nordosten Europas

Provenienz des Mainzer Buchbestandes aus der Kunsthistorischen Forschungsstätte Paris (1942-44) (DZK)

Regionale Vernetzung und überregionaler Anspruch: Mittelalterliche Sakralarchitektur am Mittelrhein (ca. 1220 bis 1350) (DFG)

Darüber hinaus sind wir zur Zeit an zahlreichen weiteren drittmittelgeförderten Projekten beteiligt.