Mitteilungen – Veranstaltungen – Vorträge

Alle Vorträge finden, sofern nicht anders angegeben, um 18 Uhr c.t. im Raum 02.521 des Georg-Forster-Gebäudes statt.

23. Oktober 2019: Semestereröffnung
Dr. Susanne Kubersky-Piredda (Rom)
Fremde im Rom der frühen Neuzeit. Kollektive Identitäten und ihre künstlerischen Ausdrucksformen

7. November 2019: Workshop
Leitung: Prof. Dr. Oy-Marra, Sabine Scherzinger M.A. und Julia Schmidt M.A.
Das Nachleben „sensibler“ Konvolute in Phototheken nach 1945 und ihr Potential für die Provenenienzforschung
14 Uhr c.t., Hörsaal 02.521 im GFG

27. November 2019: Abendvortrag Christl. Archäologie und byzantinische Kunstgeschichte
Prof. Dr. Stefania Gerevini (Mailand)
Byzantine art made ‘history’: the Pala d’Oro and the Pala Feriale in Dandolo’s Venice

4. Dezember 2019: Podiumsdiskussion
Leitung: Prof. Dr. Gregor Wedekind und Dr. Martin Henatsch
Was geht uns das Bauhaus an? Zur Relevanz eines prominenten Erbes                                                         Ort: Kunsthochschule Mainz

5. Dezember 2019: Kolloquium
Leitung: Prof. Dr. Matthias Müller und Dr. Sascha Köhl
Giganten am Werk. Praktiken des Bauens in der vormodernen Welt zwischen Paris und Peking
14 Uhr c.t., Fakultätssaal des Philosophicum

11. Dezember 2019: Abendvortrag Christl. Archäologie und byzantinische Kunstgeschichte
Dr. Nektarios Zarras (Rhodos)                                                                                                         Mittelbyzantinische Dedikationsinschriften aus Makedonien. Neue Einblicke ins Stifterwesen: Amtsgewalt, Identität und Raum

13. Dezember 2019: Workshop
Leitung: Prof. Dr. Gregor Wedekind
Salon 19: Geschichte und Theorie der Künstlerlithographie                                                                                   13:00 Uhr, Besprechungsraum 01.314 im GFG

19. Dezember 2019: Buchpräsentation
Dr. Jakob Kibala (Bremen)
Alle Comics (die keiner kennt)
Veranstaltung des Alumni-Vereins Freunde des Phoenix

15. Januar 2020: Abendvortrag
Dr. Elisabeth Fritz (Jena)
L'harmonie du tout Ensemble? Antoine Watteaus ‚Fêtes galantes‘ zwischen ästhetischer und sozialer Figuration

27. Januar 2020: Jahresvortrag des IKM
Prof. Dr. Frank Zöllner (Leipzig)
Der Salvator. Wie er in die Welt kam

29. Januar 2020: Semesterabschluss
Soirée impromptu


Workshop: Das Nachleben "sensibler" Konvolute in Fototheken nach 1945 und ihr Potential für die Provenienzforschung

7. November 2019
14 Uhr c.t., Hörsaal 02.521 im Georg Forster-Gebäude auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität
Leitung: Prof. Dr. Elisabeth Oy-Marra, Sabine Scherzinger M.A. und Julia Schmidt M.A.

Programm:

14.15 Uhr: Einführung (Elisabeth Oy-Marra)

Julia Schmidt
Vom DZK-Projekt zur Erforschung der Provenienz des Mainzer Buchbestandes aus der KHF Paris zur Fotothek der Kunstgeschichte. Eine Einführung

Sabine Scherzinger:
"60.000 'Originalfotos' aus Marburg": Das Nachleben der Fotokampagnen des 2. Weltkrieges in der Fotothek des Kunsthistorischen Instituts in Mainz

15:00 Uhr: Susanne Dörler (Bildarchiv Marburg)
Bildarchiv Foto Marburg. Fotokampagnen im besetzten Frankreich

15:30 Uhr: Hubert Locher (Universität Marburg / Bildarchiv Marburg)
Restitutionsfrage der Kunstschutz Fotografien

16:15 Uhr: Kaffeepause

17:00 Uhr: Stephan Klingen (Zentralinstitut für Kunstgeschichte München)
Das Fotoarchiv des 'Deutschen militärischen Kunstschutzes in Italien'. Dokumentation der Zerstörung als Propaganda

17:45 Uhr: Almut Goldhahn (Kunsthistorisches Institut in Florenz)
"Geschenk des Besitzers". Das Fotokonvolut des jüdischen Sammlers Ernst Saulmann in der Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz


Kolloquium: Giganten am Werk. Praktiken des Bauens in der vormodernen Welt zwischen Paris und Peking

5. Dezember 2019
14 Uhr c.t., Fakultätssal des Philosophicum auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität
Leitung: Prof. Dr. Matthias Müller und Dr. Sascha Köhl

Programm:

Prof. Dr. Norbert Nußbaum (Köln)
Grenzen des Wachstums? Monumentalbauten der Gotik und die Produktionsbedingungen ihrer Größenentwicklung

PD Dr. Philipp Niewöhner (Göttingen)
Bauen nach Maß und von der Stange. Klasse und Masse in Byzanz

Prof. Dr. Lorenz Korn (Bamberg)
Konstruktion und Entwurf in der islamischen Architektur: Iranische Kuppelmoscheen der Seldschukenzeit (11.–12. Jh.)

Prof. Dr. Stephan Pfefferkorn (Dresden)
Angkor Wat als Beispiel der Khmer-Tempel in Kambodscha – Konstruktion, Material und Bautechnik

Dr. Klaas Ruitenbeek (Berlin)
Der Kaiserpalast in Peking 1420–2019. Ein Meisterwerk in bürokratischer Wiederholung


Salon 19: Zur Geschichte und Theorie der Künstlerlithographie

13. Dezember 2019
13.00 Uhr, Raum 01-314 im Georg Forster-Gebäude auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Eine Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts.

 

Es spricht:

 

Johannes Rößler

über die frühe Lithographie zwischen Faksimile und autonomer Form. Praxis und Medienreflexion 1800–1830

 

Joel Fischer

über die Lithographien Eugène Delacroix’ im Kontext von dessen werkreferenzieller Bildpraxis

 

Natalie Gutgesell

über Porträt-Lithographien im Kontext der Freundschaftsalben des 19. Jahrhunderts

 

Kerstin Thomas

über Schwarze Materie: Odilon Redons Lithographien

 

Gregor Wedekind und Steffen Haug

über Max Slevogts Mappe Gesichte mit einem Nachtrag zu Aby Warburg

 

Roman Widera

über die 18 Cantos von Barnett Newman

 

Clara Wörsdörfer

über Tatyana Grosmans Universal Limited Art Editions und Lee Bontecou