Master of Arts (M.A.)

M.A. Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse

Der Master-Studiengang "Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse" eröffnet den Studierenden ein umfassendes Angebot, die Geschichte und Theorie der bildenden und angewandten Künste und der Architektur in ihrer ganzen zeitlichen und methodischen Breite zu studieren.

Der Master ist ein konsekutiver Studiengang, der auf dem bestehenden B.A. "Kunstgeschichte" und den B.A. "Kunstgeschichte und Archäologie: Von der Antike bis zur Moderne" der JGU aufbaut. Die Absolvierung dieses speziellen B.A. ist jedoch keine zwingende Voraussetzung, so dass der M.A.-Studiengang "Kunstgeschichte: Werke - Kontexte - Diskurse" unter bestimmten Voraussetzungen auch AbsolventInnen anderer Studiengänge offen steht (siehe dazu Zulassungsvoraussetzungen).

Da am Mainzer Institut für Kunstgeschichte die Disziplin neben den Fachausrichtungen auf die Kunst des Mittelalters, der Frühen Neuzeit bis hin zur Kunst der Moderne und der Gegenwart auch durch das Fach Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte vertreten ist, besteht die Möglichkeit, im Master-Studiengang einen Schwerpunkt im Fach "Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte" zu wählen, der in einem diploma supplement zertifiziert werden kann.